Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Hochschulbibliothek
University Library
BIB

Aktuelles

BIB > Aktuelles > Ausstellungen
Hochschulbibliothek / Spotlight, Hochschulbibliothek, Kurzinfo
19.06.2017

Ausstellungen in der Hochschulbibliothek

Im Juni werden zwei Ausstellungen in der Hochschulbibliothek eröffnet:


Am Standort Derendorf

"Väter im Wandel – 11 Portraits von Vätern, Großvätern und Söhnen mit Migrationshintergrund"

Prof. Dr. Susanne Spindler zeigt mit Studierenden des Fachbereichs Sozial- und Kulturwissenschaften​ die Fotos der Wanderausstellung
28. Juni 2017 bis 8. September 2017

Männer mit Migrationshintergrund sind häufig stereotypen Bildern und Verallgemeinerungen ausgesetzt. Sie werden als Repräsentanten einer Männlichkeit betrachtet, die an patriarchalischen Strukturen festhält, oft verbunden mit familiärer Gewalttätigkeit.

Die Ausstellung zeigt Bilder von migrantischen Vätern aus Leipzig und Dresden und thematisiert dabei ihre Erfahrungen und Perspektiven in Bezug auf Vaterschaft. Diese Bilder, so alltäglich sie sind, sind „ungewöhnliche“ Bilder migrantischer Männer, zeigen die Vielfalt von Lebenslagen und das unterschiedliche Erleben von Vaterschaft auf und weisen zugleich auf die Begrenztheit hegemonialer medialer Repräsentationen hin. In den Begleittexten, die aus Interviews mit den portraitierten Männern entstanden sind, werden auch die verschiedenen (sub)kulturellen Einflüsse in ihrer Prägung auf das jeweilige Vaterbild deutlich. So verändert auch die Migration Konzepte von Vaterschaft und bringt zugleich wiederum ähnliche Herausforderungen für die Väter mit sich.
 
Die Ausstellung wird ab dem 28.06.2017, dem Aktionstag für Vielfalt und Demokratie der Hochschule Düsseldorf, bis zum 08.09.2017 in der Hochschulbibliothek am Standort Derendorf zu sehen sein.

Die Fotos gehören zur einer Wanderausstellung unter dem Titel „Väter in Sachsen – Väter im Wandel“. Die Ausstellung ist ein Projekt von papaseiten.de in Kooperation mit dem Verband binationaler Familien und Partnerschaften iaf e.v. in Leipzig.


Am Standort Golzheim

OPEN VAULT : RELICS OF ANIMAGINED FUTURE PRESENT (2017)

Phillip David Stearns - Artist in Residence institut bild.medien und IRAA
27. Juni - 28. Juli 2017

Das institut bild.medien führt in Zusammenarbeit mit dem Institute for Research in Applied Arts (IRAA) ein Projekt im Rahmen des artist in residence programs durch.
Gast ist dieses Semester der New Yorker Künstler Phillip David Stearns.

Phillip David Stearns hat im Sommersemester am Fachbereich Design einen Kurs zum Thema post-internet-age für interessierte Studierende gegeben.

Am 27.6.2017 wurde zum Abschluss eines artist in residence Aufenthaltes seine eigens für die Hochschule konzipierte Ausstellung in Kooperation mit der Hochschulbibliothek eröffnet.

Stearns hat dafür eine Reihe von Softwareverpackungen entworfen. Die Verpackungen bewerben in der Manier bekannter Softwarereihen die digitalen Spionageprogramme der amerikanischen Behörde NSA.

Cyberkrieg umfasst die Entwicklung von Cyber-Waffen oder als Waffe benutzte Software. Die Kollektion seiner Software-Verpackungen gibt eine Vorstellung davon, wie diese Cyberwaffen aussehen könnten, wenn sie in einem öffentlichen kommerziellen Raum verkauft werden würden. Sie sind im Rahmen einer Ausstellung am Standort Golzheim der Hochschulbibliothek zu sehen.
 
Open Vault ist das Ergebnis einer Forschung von Phillip David Stearns (Brooklyn, NY/USA), artist-in-resident bei IRAA und institut bild.medien im Frühjahr/Sommer 2017 verbunden mit dem Konzept von Software Verkaufsverpackungen als Mittel zur Präsentation, konzipiert von Jamie Allen und Moritz Greiner-Petter in ihrem Projekt WINDOWS.

​ Weiterführende Informationen: