Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Hochschulbibliothek
University Library
BIB

News

University Library > Aktuelles > Rad ab, Schraube locker
Hochschulbibliothek / Spotlight, Kurzinfo
20/09/2019

Rad ab, Schraube locker

"Eine Leiter ohne Ende erstreckt sich in die Unendlichkeit. Ihre beiden Enden treffen sich also irgendwann und formen ein riesiges Hamsterrad. Wer immer noch höher strebt, immer noch schneller das nächste Ziel erreichen möchte und nur noch weiter will, der kommt nie an."

Erläuterung der Leiter des Höher-Schneller-Weiter,
Blue Engineering


Rad ab, Schraube locker


Vom Freitag, dem 8. November 2019 bis voraussichtlich Freitag, dem 7. Februar 2020 wird in der Hochschulbibliothek die Ausstellung „Rad ab, Schraube locker“ zu sehen sein. Auf drei Etagen werden mit vielfältigen Exponaten insgesamt 19 Werkzeuge zur Demontage von Technik und Gesellschaft vorgestellt.

Werkzeuge und Alltagsgegenstände wie Leitern, Schere und Maßstab werden in Kontext gesetzt mit gesellschaftlichen Phänomenen (z. B. Patriarchat, Ungleichheit, Wachstum). Die Verknüpfung der beiden Begriffe legt eine neue Bedeutungsebene frei und macht gesellschaftliche Strukturen und Mechanismen erkennbar.

Die Werkzeuge werden jeweils mit einem Zitat und einem kurzen Text in einem Umfang von einhundert Wörtern beschrieben. Mit den Werkzeugen werden verschiedene Themenfelder „bearbeitet“: Motorisierter Individualverkehr, industrialisierte Landwirtschaft, Stadtentwicklung, Fußball und Energie.

Der Werkzeugkasten ist erweiterbar und kann auf andere Alltagsgegenstände und Themen erweitert werden. Die Besucherinnen und Besucher werden ermutigt, daraus Werkzeuge mitzunehmen und ihr eigenes Berufs- und Privatleben damit zu „demontieren“.

Die Initiative Blue Engineering hat sich zur Aufgabe gemacht Ingenieurinnen und Ingenieuren für die ökologischen, sozialen und ethischen Auswirkungen ihres Berufs zu sensibilisieren und die Entwicklung nachhaltiger Technologien zu fördern. An der Hochschule Düsseldorf wurde dazu ein Seminar erstmalig im Wintersemester 2016/2017 durchgeführt und wird seitdem als Wahlpflichtfach angeboten. Anders als in einer klassischen Vorlesung bietet es Studierenden ein Forumum Ideen auszutauschen, aktuelle Themen zu diskutieren (z. B. Greenwashing) und Lösungsansätze kritisch zu hinterfragen.


Neugierig geworden?

Die Ausstellungseröffnung ist am 8. November 2019.

Der Besuch der Ausstellung ist während der Öffnungszeiten der Bibliothek möglich.
Eintritt frei.