Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Hochschulbibliothek
University Library
BIB

Datenschutz­information Bibliothekssystem

University Library > Bibliothek > Rechtliche Grundlagen > Datenschutzinformation Bibliothekssystem

​Datenschutzinformation zum Bibliotheksmanagementsystem

Zur Erfüllung der Informationspflichten nach Art. 12 bis 14 DSGVO

 
Zweck der Datenverarbeitung
Das derzeit eingesetzte integrierte Bibliotheksmanagementsystem dient der besseren Verwaltung des Medienbestandes und der Daten der angemeldeten Bibliotheksnutzern*innen.
 
In Bezug auf die personenbezogenen Daten werden mit diesem System folgende Tätigkeiten durchgeführt: 
  • Ausleihe von Medien
  • Rückgabe von Medien
  • Abruf von Kontoinformationen
  • Bearbeitung und Bereitstellungen von Vormerkungen
  • Bearbeitung von Anschaffungsvorschlägen für Medien
  • Gebührenverwaltung
  • Generierung und Zustellung von Benachrichtigungen verschiedener Art
  • Nachweis von Medien im Bibliothekssystem (betrifft Daten von Autor*innen und von in Medien benannten Personen)
 
Kategorien der Daten
Es werden folgende Daten verarbeitet:
  • Bibliothekskontonummer für Verbuchungen sowie andere notwendige Bearbeitungsvorgänge in Bezug auf das Bibliothekskonto
  • Vorname, Nachname, Geburtsdatum zur Identifikation
  • Geschlecht zur Auswahl der passenden Anrede bei Anschreiben
  • E-Mail-Adresse, Adresse, Telefonnummer zur Kontaktaufnahme
  • Nutzer*innenkategorie zur Zuordnung von Ausleihbedingungen
  • Fachbereich/Einrichtung der HSD für die Bearbeitung von Anschaffungsvorschlägen und für eine anonymisierte statistische Auswertung
  • Erstellungsdatum des Bibliothekskontos zur Berechnung von Löschfristen
  • Nachweis zur Befreiung von der Jahresgebühr für Stadtnutzer*innen
  • Gültigkeitsdauer der Bibliothekskarte
  • Entliehene Medien
  • ​Vormerkungen
  • Gebühren
  • Sperrvermerke
  • IP-Adresse, Browser, Datum und Uhrzeit bei Aufrufen des Bibliothekskontos und bei Zugriffen auf den KatalogPlus
 
Rechtsgrundlage
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Beschäftigtendaten ist die Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Arbeitsvertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (bei Tarifbeschäftigten) bzw. die Erfüllung der Aufgaben der Hochschule im öffentlichen Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO (bei Beamt*innen) i.V.m. Art. 88 DSGVO i.V.m. § 18 DSG NRW.
 
Rechtsgrundlage für die für die Verarbeitung von Studierendendaten ist die Erfüllung der Aufgaben der Hochschule im öffentlichen Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO i.V.m. § 3 DSG NRW i.V.m. §§ 3, 48 HG i.V.m. der Einschreibungsordnung zur Organisation des Studiums.
 
Rechtsgrundlage zur Verarbeitung der Daten weiterer Bibliotheksnutzer*innen ist die Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a).
 
Rechtsgrundlage zur Verarbeitung der Daten von Autor*innen, in Medien benannter Personen und Geschäftspartner*innen ist die Erfüllung der Aufgaben der Hochschule im öffentlichen Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO oder ggf. eines Vertrages gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO sowie im Falle von besonderen Kategorien von Daten ggf. Art. 9 Abs. 2 lit. e) DSGVO, da die betroffene Person die Daten selbst öffentlich gemacht hat.

Verantwortliche Institution
Hochschule Düsseldorf
Hochschulbibliothek
Münsterstraße 156
40476 Düsseldorf
bibliothek@hs-duesseldorf.de
 
Datenschutzbeauftragter
Hochschule Düsseldorf
Datenschutzbeauftragter
Münsterstraße 156
40476 Düsseldorf
datenschutzbeauftragter@hs-duesseldorf.de
 
Empfänger der Daten
Der Zugriff auf die Daten von Autor*innen und in den Medien benannten Personen ist öffentlich.
 
Zugriff auf die Nutzungsdaten der Mitarbeiter*innen der Hochschulbibliothek und der Bibliotheksnutzer*innen haben die Mitarbeiter*innen der Hochschulbibliothek.
 
Die Hochschulbibliothek beabsichtigt, die Migration des derzeitigen Bibliotheksmanagementsystems auf ein neues cloudbasiertes Bibliotheksmanagementsystem, das im Auftrag der Hochschulbibliotheken in NRW von ExLibris betrieben wird. Die Hochschule Düsseldorf hat das Konsortium Cloudbasiertes Bibliotheksmanagementsystem vertreten durch das Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen (hbz) mit der Datenverarbeitung beauftragt.
Bereits im Rahmen der Migration werden die Daten sowohl von ExLibris Deutschland GmbH Hamburg und verbundenen Konzerngesellschaften in anderen Ländern innerhalb der EU sowie im Rahmen des technischen Supports ggf. auch in Israel durch das hbz verarbeitet. 
 
Dauer der Speicherung
Die personenbezogenen Daten werden während der Servicezeiten auf Wunsch der Bibliotheksnutzer*innen unmittelbar gelöscht, sofern keine Verpflichtungen gegenüber der Hochschulbibliothek bestehen.
 
Bibliothekskonten der Mitarbeiter*innen der Hochschule Düsseldorf werden nach Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses auf den Kontentyp für Stadtnutzer*innen umgestellt.
 
Bibliothekskonten von Personen, die nicht Mitglieder oder Angehörige der Hochschule Düsseldorf sind („Stadtnutzer*innen“), die über den Zeitraum von einem Jahr nicht genutzt wurden und bei denen keine Verpflichtungen gegenüber der Hochschulbibliothek bestehen, werden durch einen zentral ausgelösten Systemprozess gelöscht. Die Löschung umfasst auch die zugehörigen Protokolle und findet jeweils zum Quartalsende statt. Die Löschung wird protokolliert.
 
Bibliothekskonten von Studierenden, die über einen Zeitraum von mehr als 6 Jahren nicht genutzt wurden und bei denen keine Verpflichtungen gegenüber der Hochschulbibliothek bestehen, werden durch einen zentral ausgelösten Systemprozess gelöscht. Die Löschung umfasst auch die zugehörigen Protokolle und findet jeweils zum Quartalsende statt. Die Löschung wird protokolliert.
 
Für öffentliche Daten von Autor*innen und in Medien benannten Personen gibt es keine festgelegte Löschfrist.

 
Rechte der Betroffenen
Sie haben das Recht:
  • auf Auskunft über die von Ihnen gespeicherten Daten.
  • Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen.
  • auf Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten.
  • auf Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten
  • auf Löschung von Daten, die nicht mehr erforderlich sind oder zu deren Nutzung Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben.
  • aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, der weiteren Datenverarbeitung zu widersprechen.
  • in bestimmten Fällen gem. Art. 18 der Europäischer Datenschutz-Grundverordnung die Verarbeitung der von Ihnen gespeicherten Daten zu beschränken.
 
Beschwerderecht
Sie haben das Recht, sich mit einer Beschwerde an die datenschutzrechtliche Aufsichtsbehörde sowohl im Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts als auch bei der/dem Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen (www.ldi.nrw.de) als datenschutzrechtliche Aufsichtsbehörde der Hochschule Düsseldorf zu wenden.
 
 
Quelle der Daten
Die Hochschulbibliothek erstellt zur Einspielung von Nutzer*innendaten von Studierenden in das Bibliotheksmanagementsystem einen Abzug der für das Bibliothekskonto benötigten Daten aus dem System zur Verwaltung der Studierendendaten „Studierenden-Statistik-Portal SSP“.
 
Bei allen anderen Nutzer*innen der Hochschulbibliothek werden die Daten bei den Betroffenen selbst erhoben.
 
Die öffentlichen Daten von Autor*innen und in Medien benannten Personen werden aus öffentlichen Quellen erhoben.​

Stand: 25.01.2022






Aktueller Zusatz

Die Hochschulbibliothek beabsichtigt die Migration des derzeitigen Bibliotheksmanagementsystems auf ein neues, cloudbasiertes Bibliotheksmanagementsystem, das im Auftrag der Hochschulbibliotheken in NRW von ExLibris betrieben wird.

Bereits im Rahmen der Migration werden die Daten sowohl von ExLibris Deutschland GmbH Hamburg und verbundenen Konzerngesellschaften in anderen Ländern innerhalb der EU sowie im Rahmen des technischen Supports ggf. auch in Israel durch das hbz verarbeitet.